Home Impressum Hinweise Seitenübersicht

Strassen G-L
 

Nach oben
Forsthaus Laubegast

 

G H I K L

Strasse

Haus-Nr.

Beschreibung

G

Gasteiner Straße

Badgastein, Gastein
Art Ort
Land Österreich
Höhe über NN 840-1000
Einwohnerzahl 5600
Fläche
Region Salzburger Land
Lage Am Berg
Beschreibung  Heilbad mit Radonthermen, bekannt schon seit dem Mittelalter
Chronik
Sehenswürdigkeiten
  • Thermal-Felsenbad

  • Filialkirche zu den hll. Primus und Felizian

  • Filialkirche St. Nikolaus

  • Badeschloss

Kommerzelle Links

Gmünder Straße

 

Gmünd
Art Ort
Land Österreich
Höhe über NN

740 m   

Einwohnerzahl 2670
Lage Am Berg, Am Fluss, Am See, Am Skigebiet, im unteren Tal der Lieser
Beschreibung  Die Chronik malt ein farbiges Bild von Gmünd: Von Römern die durchzogen, von Fürsten und Bischöfen, die blieben und Gmünd 1.346 zur Stadt erhoben. Die Lodrons waren bis 1932 Stadtherren. Von Burgen und Bergen, von der betrogenen Ehefrau - die Faschaunerin - von Friedl Kordon oder Max Weiler. Seit jeher fühlten sich Künstler vom inspirierenden Charme des Städtchens angezogen. In den historischen Mauern in und um Gmünd, lebt und lacht Kunst. Überhaupt versteht es Gmünd sich in Szene zu setzen: Beim Gschnas, beim mittelalterlichen Stadtfest oder als Filmkulisse.

Zurück zu profanen Dingen des Lebens, die durchaus auch himmlisches Vergnügen versprechen. Der Burgruine über den Dächern der Stadt gebührt ein Ehrenplatz in der Attraktionen-Galerie. Und wenn man durch eines der vier Stadttore auf den Stadtplatz bummelt, Hausinschriften enträtselt, verborgene Schätze entdeckt, oder einfach bei einem Kaffee unter freiem Himmel über Gott und die Welt, Porsche und Hexenverbrennungen philosophiert, spätestens dann versteht man, warum es in Gmünd doch tatsächlich eine Schwalbe gibt, die, statt in den Süden zu ziehen, Jahr für Jahr hier überwintert: Zu schön, um fortzugehen . . . .! Quelle

Chronik
  • Gründung im Jahr 1240  vom Erzbischof Eberhard II. von Salzburg
Sehenswürdigkeiten
  • Altes Schloss

  • Neues Schloss

  • Stadtbild mit Ringmauer aus dem 16. Jahrhundert

  • Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

  • Porsche Automuseum

Kommerzelle Links

Grazer Straße

bis 31.05.1926 Sedanstrasse  
Graz  
Art Ort, Landeshauptstadt
Land Österreich, Steiermark
Höhe  368 m
Einwohnerzahl 250000
Region
Lage Am Fluss
Beschreibung  Europas Kulturhauptstadt 2003  Eine der schönsten und größten Altstädte, der Ausblick vom Schlossberg über die roten Ziegeldächer, das historische Zeughaus, enge Gässchen, malerische Plätze und vor allem der südliche Flair waren schon immer gute Gründe, die Landeshauptstadt der Steiermark zu besuchen. Dieses einmalige Ensemble an Stilen vom Mittelalter über die Renaissance bis in die Gegenwart wurde durch die UNESCO mit der Aufnahme der Grazer Altstadt in die Weltkulturerbe-Liste gewürdigt. Seit Graz auch zu "Europas Kulturhauptstadt 2003" gewählt wurde, herrscht in Österreichs zweitgrößter Stadt eine unvergleichliche Aufbruchstimmung. Quelle
Chronik 800 nach Christi Ansiedlungen aud dem heutigen Stadtgebiet. 1128 urkundlich erwähnt. Name von einer kleinenslawischen Burg " Gradec". Stadt vom 15. bis 17 Jahrhundert zur Festung ausgebaut. Seit dem 19. Jahrhundert kulturelles Zentrum.
Sehenswürdigkeiten
  • Domkirche Heiliger Ägydius

  • Stadtbild

  • Mausoleum

  • Haupt und Stadtpfarrkirche zum heiligen Blut

  • weitere sehenswerte Kirchen

  • Alte Universität

  • Burg und Dombezirk

  • Landhaus 

  • Rathaus

  • Landesmuseum Joanneum

  • Landeszeughaus (Waffensammlung)

  • Stadtpark 

  • Schlossberg

  • Schloss Eggenberg (3 km westlich von Graz)

Burg 

Kommerzelle Links

Großglocknerstraße

Berg Grossglockner (3.798 m), mit dem  längsten Gletscher der Ostalpen, der Pasterze ( knapp 10 Kilometer). 
Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, Standseilbahn  führt 143 Höhenmeter hinunter zum Wanderweg, auf dem man in ca. 15 Minuten die Pasterze erreicht.

Hermann Krone (1827 - 1916), führender Fotokünstler, große Verdienste bei der Weiterentwicklung der Fototechnologie und der Stereofotografie, gest. 1916 Zur Bleiche 5 Widmung der Straße 2002

Gustav-Hartmann-Straße

Gustav Hartmann, Geh. Kommerzienrat und Großindustrieller wohnte zeitweise in Dresden, 1842-1910

H

Hallstätter Straße

Hallstatt
Art Ort
Land Österreich, Oberösterreich
Höhe in m 511
Einwohnerzahl 1020
Fläche
Region
Lage Am Berg, Am See, Am Skigebiet -
Beschreibung
  •  Österreich hat ein Paradies!
  • "Weltkultur- und -naturerbe" der UNESCO seit Dezember 1997 

Hallstatt ist mehr als nur ein schöner Fremdenverkehrsort im weltberühmten Salzkammergut. Die landschaftliche Schönheit und die kleingliedrige Handwerks- und Volksarchitektur, in der alle Stilrichtungen von der Romantik, über Gotik und Barock bis zur Moderne ihre Einordnung finden, geben Hallstatt seine besondere Anziehungskraft. Unerschöpflich scheinende Motive ziehen unzählige Maler, Fotografen, Literaten und Wissenschafter in ihren Bann. Bergpioniere und Abenteurer eroberten Gipfel und erforschten gigantische Höhlensysteme des Dachsteins.

Die Angebote an Kultur, Erholung aber auch Sport lassen Ihren Urlaub oder Ihren Besuch bei uns zu einem unvergeßlichen Erlebnis werden. Quelle

Chronik
Sehenswürdigkeiten
  • Gotische Pfarrkircheinhöhl

  • Prähistorisches Museum 

  • Salzbergwerk Hallstatt 

  • Schiffahrt am Hallstättersee

  • Dachset

  • en (4 km von Hallstatt) 

Kommerzelle Links Hallstadt Net
 

Häuser 2-10

Haus des "Käseblocks" errichtet 1938 Bauherr Hahnefeld
 

Häuser 11-17

Haus des "Käseblocks" errichtet 1935 Bauherr Hahnefeld

Haus-Nr.(?)

2000, Baubeginn eines Büro- und Geschäftshauses an der Hallstädter Str. (Gelände ehemaliges Milchwerk)mit 7 Wohnungen, Fertigstellung Mai 2001 (geplant), Bauherr LTH Dresden Niederlassung der ALPMA GmbH Salzburger Str., Architekten Fehrenbacher und Kalmbach Pirna
Havemannstraße geplant

Hermann-Seidel-Straße

Traugott Jakob Herrman Seidel, Kunst- und Handelsgärtner in Laubegast, 1833-1896, Widmung der Strasse 1897

Haus-Nr. 16 Ladengeschäft, Inschrift über dem Geschäft "Konsum Lehrverkaufstelle", letzte Nutzung Textilgeschäft, geschlossen
Haus-Nr. 18 Ladengeschäft, letzte Nutzung Frisörsalon Werner Nobis, geschlossen

Hermannstädter Straße

bis 31.05.1926 Bismarkstrasse, ab 1950 Richard-Claus-Straße
letzte Strassenbezeichnung Richard-Clauß-Straße
Hermannstädter Straße:
deutsch Hermannstadt 
sächsisch -
rumänisch Sibiu 
ungarisch Nagyszeben
Art  Stadt
Land  Rumänien
Höhe über NN
Einwohnerzahl 183 000
Fläche
Region Transsilvanien (deutsch: Siebenbürgen, rumänisch: Transilvania, ungarisch: Erdely) - von den Karpaten hufeisenförmig umschlossenes Gebiet, Zentralregion Rumäniens. N-S-Ausdehnung 280 km, O-W-Ausdehnung 310 km, Gesamtfläche ca. 56000km2, umgeben von:
  • N: Marmarosch und Bukowina (Buchenland)
  • O:Moldau
  • S: Muntenien (Große Walachei) und Oltenien (Kleine Walachei)
  • W: Banat, Kreischgebiet

Strark gegliedertes Bergland, vulkanischer Gebirgszug, Siebenbürgisches Hochland im zentralen Teil des Siebenbürgischen Beckens mit Höhenunterschieden 300 bis 800m, reich an Mineral- und Sauerquellen (>2000), in den Senken des Siebenbürgischen Beckens große Salzvorkommen mit  ca. 900 Salzquellen (Heilbäder), gemäßigtes Kontinentalklima von Westwinden geprägt, Verwaltungsgliederung (9 Kreise): 

  • Alba (Karlsberg), Hauptstadt Alba Julia (Karlsburg)
  • Brasov (Kronberg) Hauptstadt Brasov (Kronstadt)
  • Bistrita (Bistritz-Nassod Hauptstadt Bistrita (Bistritz
  • Cluj (Klausenburg) Hauptstadt Cluj-Napoca (Klausenburg)
  • Cosvasna (Kovasna) Hauptstadt Sfintu Gheorghe (St. Georgen)
  • Harghita (Hargitta) Hauptstadt Miercurea Ciuc (Szeklerburg)
  • Hunedoara (Hunyad,Eisenmarkt) Hauptstadt Deva (Diemrich)
  • Mures (Mieresch) Hauptstadt Tirgu Mures (Neumark am Mieresch)
  • Sibiu (Hermannstadt) Hauptstadt Sibiu (Hermannstadt)

Volkszugehörigkeit (Stand 1956):

  • Rumänen 2 Millionen
  • Ungarn 1 Million
  • Deutsche 180 000
  • Zigeuner 35 000
  • Juden 6000
  • Armenier 365
Lage
Beschreibung  
Chronik
Sehenswürdigkeiten
  • Alt-Hermannstadt

  • Brukenthal-Palais

  • Katholische Kirche

  • Freilicht Dorfmuseum

Kommerzelle Links

I

Iglauer Straße

bis 31.05.1926 Mittelstrasse  
Iglau  
Art  Ort
Land
Höhe über NN
Einwohnerzahl
Fläche
Region Mähren
Lage
Beschreibung  Partnerstadt von Heidenheim
Chronik
Sehenswürdigkeiten

 

Links Iglauer Sprachinsel

Haus-Nr. 1

 

Haus-Nr. 8

  • Gaststätte Zum Österreicher, ab 1.3.2001 Restaurant Ostrava
  • Laubegaster Weinstube

 

Ischler Straße

Bad Ischl
Art Ort
Land Österreich, Oberösterreich
Höhe über NN 469
Einwohnerzahl 12970
Region Salzkammergut
Lage Am See (Wolfgangsee)
Beschreibung  Bis heute ist viel von dem geblieben, was den Ruf einer Kaiserstadt ausmacht. Auf Schritt und Tritt begegnen dem Besucher Erinnerungen an eine Zeit, in der in Bad Ischl Geschichte geschrieben wurde. Ein Erbe, dem sich die Stadt bewußt ist. Tradition wird hochgehalten, niemals aufdringlich, immer mit viel Gefühl und dem Bewußtsein um die historische Bedeutung. Und dennoch entsteht nie der Eindruck, hier sei die Zeit stehengeblieben. Bad Ischl hat viel zu bieten.Quelle
Chronik
Sehenswürdigkeiten
  •  Kaiservilla

  • Stadtmuseum

Kommerzelle Links

K

Kamelienweg

.

Kärntner Weg

Kärnten
Art Land
Land Österreich
Höhe über NN
Einwohnerzahl
Fläche
Region
Lage
Beschreibung  
Chronik
Sehenswürdigkeiten

 

Kommerzelle Links

Kirchplatz

.

im Zentrum

Parkanlage mit Gedenkstätte

 

Klagenfurter Straße

bis 31.05.1926 Moltkestrasse  
Klagenfurt  
Art Ort, Landeshauptstadt
Land Österreich
Höhe über NN 445
Einwohnerzahl 89500
Fläche
Region
Lage

  Am See 

Beschreibung Stadt am See, Stadt im Grünen, umgeben von Bergen. Lebendige, historische Altstadt. Internationaler Kulturtreff. Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten. Klagenfurt, "die Rose vom Wörthersee".

 Klagenfurt, die südlichste Landeshauptstadt Österreichs, ist ein heißer Tip für alle Jahreszeiten. Ob Sommer oder Winter, Sonne oder Regenwetter - Klagenfurt hat immer Saison, hat immer etwas zu bieten: Ob Badespaß, Beach Volleyball, Shopping, Wanderungen, Radtour, Skaten oder Eislaufvergnügen, ein Spaziergang durch Galerien, Kino- oder Theaterbesuch bis zur kulinarischen Tour durch die Klagenfurter Spitzengastronomie. Das alles wird noch eingefaßt in einen großen Veranstaltungsreigen mit Konzerten, Ausstellungen, Theater, Kongressen, Messen und internationalen Sportevents.

Klagenfurt, eine Stadt, die mit ihren 800 Jahren Stadtgeschichte immer jung geblieben ist. Eine Stadt im Herzen Europas, am Schnittpunkt dreier Kulturkreise, offen für Neues und Internationalität. Quelle

Chronik
Sehenswürdigkeiten
  •  Dom und Pfarrkirche St. Peter und Paul

  • Landhaus mit Wappensaal

  • Landesmuseum

   
Kommerzelle Links

Haus Nr. 60

 1895 Fertigstellung der Villa (Moltkestr. 1) durch Robert Emil Weissbach mehr

Klausenburger Straße

bis 31.05.1926 Dampfschiffstrasse
deutsch Klausenburg 
sächsisch
rumänisch Cluj
ungarisch Kolozsvar
Art Stadt
Land  Rumänien
Höhe über NN
Einwohnerzahl 327 000
Fläche
Region Transsilvanien (deutsch: Siebenbürgen)
Lage im Norden Transsilvaniens, am Fluss Tarnava Mare
Beschreibung  
Chronik
Sehenswürdigkeiten
  •  Hauptbahnhof

  • Sankt-Michaelskirche

  • Reitermonument König Mattias Corvinus

  • Banffy-Paöais

  • Dominikanerkloster

  • Geschichtsmuseum

Kommerzelle Links
 

Haus Nr. 1

Erstes Laubegaster Postgebäude

Krainer Straße

.

 

Kronstädter Platz

bis 31.05.1926 Bismarckplatz
deutsch  Kronstadt
sächsisch -
rumänisch Brasov 
ungarisch Brasso
Art  Ort
Land  Rumänien
Höhe über NN
Einwohnerzahl 360 000
Fläche
Region Transsilvanien (deutsch: Siebenbürgen)
Lage am Berg
Beschreibung  eines der wichtigsten politischen, kulturellen und industriellen Zentren, Verkehrsknotenpunkt
Chronik
Sehenswürdigkeiten
  •  Rathaus

  • Hirscherhaus

  • Orthodoxe Kirche

  • Schwarze Kirche

  • Johannes-Honterius-Standbild

  • Altstadtviertel

  • Weberbastei

  • Timpa (Hausberg)

Links Kronstadt
 

Haus-Nr. 1

 

 

L

Laibacher Straße

bis 31.05.1926  Florastrasse  
Laibach/Ljubljana  
Art  Stadt, Hauptstadt
Land  Sloweniens
Höhe über NN
Einwohnerzahl
Fläche
Region
Lage
Beschreibung  Partnerstadt von Leverkusen
Chronik
Sehenswürdigkeiten

 

Kommerzelle Links
 

Haus Nr. 29

ehemals Hauptstraße 80, Gebäude erbaut als Gasmeisterhaus, Inbetriebnahme der Elektrizitäts- und Gasanstalt Laubegast am 01.01.1911, eine Gasbehälter im Grundtsück wurde vor dem 2. Weltkrieg abgerissen

Laubegaster Ufer

bis 31.05.1926 Uferstrasse

Haus Nr. 17

Schlußstein 1879, Bauherr Kgl. Sächsischer Hofmarschall von Mangold-Reibold, Grundstück mit starke Schutzmauer, Brunnen im Garten, Winterlinde von etwa 1680 vor dem Grundstück

 

Haus Nr. 18

Grundstück mit starke Schutzmauer (linkes Gebäude)
Haus Nr. 19 Abriss des alten Gebäudes im September 2003, Neubau im November Rohbaufertig (bild links)
Haus Nr. 22 Villa Jenny (Bezeichnung am Gebäude)
Haus Nr. 22 und 22a Gut des Bauern Möhle, 1910 Gasthaus Amsterdam, heute Volkshaus Laubegast (Volkssolidarität), Gedenktafel an Caroline Neuber (Ostseite 1. Stock)

Haus Nr. 24

Bäckerei Siemank

Haus Nr. 26

 

Türstein mit No 12, vor der Rekonstruktion im Jahr 2005 Inschrift auf der Mauer "Dampfschiff Restaurant"

 

Haus Nr. 28

Denkmal, ehemaliger Dreiseitenhof

Haus Nr. 29

erbaut 1891 (Jahreszahl im Torbogen), Gasthaus zum Elbtal

 

Haus Nr. 31

Wasserstände am Nebengebäude (Schuppen)
Haus Nr. 33 Hartmannsche Villa (Denkmal), erbaut 1874 - 77,  Architekten Hübner & Baron, Produktionsstätte der Filmgesellschaften "Saxonia" und Creutz-Film-Gesellschaft, bis Ende 2003 Nutzung als Städtscher Kindergarten, Grundstück mit einer Fläche von 2180m² steht zum Verkauf zum Mindestgebot von 553 000 Euro (Kontakt Liegenschaftsamt)
Haus Nr. 34 Verwalterhaus der Hartmannschen Villa
Haus Nr. 36 Grundstück mit starke Schutzmauer

Leubener Straße

 Leuben, Ort südlich von Laubegast,  eingemeindet 1921 nach Dresden

Haus Nr. 1

Hegereiterhaus, 1863 erste Schule von Laubegast, Gaststätte Forsthaus Bild

Haus-Nr. 9

Gerbers Kurbad, gegründet 1932

Haus-Nr. 20

Pension Förster

 

Liehrstraße

Carl Stephan Liehr, Stifter und Wohltäter in Laubegast, 1827-1892

 

Linzer Straße

bis 31.05.1926 Schulstrasse Strasse
Linz  
Art Ort, Landeshauptstadt
Land Österreich
Höhe über NN 260
Einwohnerzahl 211021
Fläche
Region
Lage Am Fluss 
Beschreibung  Erlebnisstadt Linz

Die drittgrößte Stadt Österreichs liegt eingebettet im wunderschönen Donautal, von hügeliger Landschaft umgeben. Das Herz der oberösterreichischen Landeshauptstadt schlägt einen pulsierenden Takt. Tagsüber geschäftiges Treiben in den Einkaufsstraßen, abends kulturelle Highlights dazu ausgelassene Stimmung in vielen Szenelokalen.  

Die Altstadt besticht mit idyllischen Gassen, geschichtsträchtigen Bauwerken und einen der größten mittelalterlichen Hauptplätze Zentraleuropas. Eine Fahrt mit dem knallgelben Linz City Express, mit der steilsten Schienenbergbahn Europas aus dem Jahr 1898 auf den Pöstlingberg oder mit einem Donauschiff lassen jede Sightseeing Tour zum Abenteuer werden.  

Vielfältig präsentiert sich Linz den Kunst- und Kulturinteressierten. Events wie der Linzer Kultursommer, das Linzer Pflasterspektakel, sowie das Brucknerfest, die Visualisierte Linzer Klangwolke und das Ars Electronica Festival ziehen alljährlich tausende Besucher in ihren Bann. Quelle

Chronik
Sehenswürdigkeiten

 

Kommerzelle Links
  Haus-Nr. 2 nach 1888 Wirtschaftshof mit Polizeistation und Bauhof, Feuerwehrdepot, Fachwerksbau erbaut von Baumeister Frauenlob

 

Lockwitzbachweg

.

G H I K L
 
 
 

copyright © Renner Dresden

Stand: 13. September 2017

Home Die Informationsseite Foto Galerie Flut 2002

* Homepage des gleichen Autors